27. Oktober 2021

Wahlergebnisse des 43. Landesparteitages der CDU NRW (23.10.2021)

Ergebnisse der Wahlen vom 43. Landesparteitag der CDU NRW (23.10.2021)

Wahl des Landesvorsitzenden

Hendrik Wüst wurde mit 98,3 Prozent gewählt.


Wahl des Generalsekretärs

Josef Hovenjürgen wurde mit 93,9 Prozent gewählt.

 

Wahl der stellvertretenden Landesvorsitzenden

Herbert Reul (91 Prozent), Ina Scharrenbach (89,8 Prozent), Daniel Sieveke (78,1 Prozent), Elisabeth Winkelmeier-Becker (73,9 Prozent) und Sabine Verheyen (70,2 Prozent) wurden gewählt.

 

27. Oktober 2021

Hendrik Wüst als Ministerpräsident und CDU-Landesvorsitzender vorgeschlagen

Armin Laschet hat heute der CDU Nordrhein-Westfalen vorgeschlagen, Landesverkehrsminister Hendrik Wüst beim Landesparteitag am 23. Oktober zum neuen Vorsitzenden zu wählen. Wie angekündigt werde Laschet sein Amt als Ministerpräsident mit der konstituierenden Sitzung des Deutschen Bundestages niederlegen. In Abstimmung mit dem Koalitionspartner solle Hendrik Wüst daher auch zum neuen Ministerpräsidenten gewählt werden. Dieser Vorschlag ist sowohl im Landesvorstand als auch in der CDU-Landtagsfraktion auf sehr große Zustimmung gestoßen.

27. Oktober 2021

Presseinformation zur heutigen Landesvorstandssitzung

Presse-Information der CDU Nordrhein-Westfalen

Der Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen Josef Hovenjürgen MdL teilt mit:

27. Oktober 2021

Laschet im Bundestag: Wir brauchen keine rot-grüne Verbotspolitik

Unionskanzlerkandidat Armin Laschet sprach heute bei der Generaldebatte im Bundestag. Dabei bedankte er sich zunächst bei Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihre Kanzlerschaft. Sie habe Deutschland erfolgreich durch zahlreiche Krisen geführt.

26. Oktober 2021

Rückblick: 43. Landesparteitag der CDU NRW

„Stark zusammen – starkes Land“

Der 43. Landesparteitag der CDU NRW in Bielefeld im Oktober stand ganz im Zeichen der Neuaufstellung unser Landespartei.

Mit 98,3 Prozent wurde Hendrik Wüst zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Über 93,9 Prozent durfte sich Josef Hovenjürgen freuen, der damit deutlich im Amt des Generalsekretärs bestätigt wurde.

26. Oktober 2021

Laschet im Bundestag: Wir brauchen keine rot-grüne Verbotspolitik

Unionskanzlerkandidat Armin Laschet sprach heute bei der Generaldebatte im Bundestag. Dabei bedankte er sich zunächst bei Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihre Kanzlerschaft. Sie habe Deutschland erfolgreich durch zahlreiche Krisen geführt.

26. Oktober 2021

12 Fragen an Catarina dos Santos

Ich bin Catarina dos Santos Firnhaber – 27 Jahre alt und Rechtsanwältin. Seit 2020 vertrete
ich meine Heimatstadt Eschweiler im Städteregionstag Aachen. Dort bin ich stellvertretende
Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Mobilität und zugleich im Stadtrat aktiv. Auch in der Partei
habe ich früh Verantwortung übernommen: Ich bin Mitgliederbeauftragte der CDU Kreis
Aachen Land und stellv. Stadtverbandsvorsitzende in Eschweiler. Gleichzeitig arbeite ich in der
Jungen Union als Mitglied im NRW-Landesvorstand und als Kreisvorsitzende. Aufgewachsen

26. Oktober 2021

Hendrik Wüst als Ministerpräsident und CDU-Landesvorsitzender vorgeschlagen

Armin Laschet hat heute der CDU Nordrhein-Westfalen vorgeschlagen, Landesverkehrsminister Hendrik Wüst beim Landesparteitag am 23. Oktober zum neuen Vorsitzenden zu wählen. Wie angekündigt werde Laschet sein Amt als Ministerpräsident mit der konstituierenden Sitzung des Deutschen Bundestages niederlegen. In Abstimmung mit dem Koalitionspartner solle Hendrik Wüst daher auch zum neuen Ministerpräsidenten gewählt werden. Dieser Vorschlag ist sowohl im Landesvorstand als auch in der CDU-Landtagsfraktion auf sehr große Zustimmung gestoßen.

26. Oktober 2021

12 Fragen an Michaela Noll

Seit 2002 vertrete ich meine Heimat, den südlichen Kreis Mettmann, als direkt gewählte Abgeordnete
im Deutschen Bundestag. Nach dem Abitur habe ich zunächst eine Dolmetscherausbildung
und dann mein Jura-Studium erfolgreich absolviert (2. Juristisches Staatsexamen/
zugelassene Rechtsanwältin). Familienpolitik war immer mein Herzensanliegen und dadurch
Arbeitsschwerpunkt. Ich durfte „meine“ Bundestagsfraktion in verschiedenen Ämtern unterstützen:
als Justiziarin, Parlamentarische Geschäftsführerin und Bundestagsvizepräsidentin.